Kreativ & nachhaltig – Trends setzen bei Geschenkverpackungen

Weihnachten rückt immer näher und ist weniger als 100 Tage entfernt. Zeit, sich Gedanken über Geschenkverpackungen für Weihnachtsgeschenke zu machen. Viele Leute greifen dabei zu einfachen Geschenktüten, -papieren und Schleifen. Dabei gibt es viele, kreative Alternativen, die nicht nur schön aussehen, sondern auch ein Unboxing-Erlebnis beim Kunden schaffen.

Die Nachhaltigkeit rückt in sämtlichen Bereichen des Unternehmensalltags in den Fokus. Warum also nicht auch den Nachhaltigkeitsgedanken in Sachen Geschenkverpackungen realisieren und dabei Trends setzen? Gesagt, getan!

Der neue Trend im Bereich des Geschenkverpackungssortiments ist die Kombination aus Kreativität und Nachhaltigkeit in modernen, umweltschonenden Geschenkverpackungen. Darunter versteht man beispielsweise die Verwendung von Kraftpapier als Geschenkpapier, Naturfaserkordeln als Geschenkbänder und Verzierung der Päckchen mit Tannenzapfen oder Tannenzweigen.Diese Päckchen im Vintage-Stil sehen nicht nur sehr schön aus – sie bringen viele weitere Vorteile mit sich. Zum einen finden viele Materialien aus einer gewöhnlichen Packstation Verwendung, womit keine weiteren Besorgungen hinsichtlich Geschenkverpackungen notwendig sind. Zum anderen ist der wichtigste Aspekt der Nachhaltigkeitsgedanke. Gewöhnliches Kraftpapier oder das mit Weihnachtsmotiven bedruckte Kraftpapier sind viel nachhaltiger als normales Standard-Geschenkpapier. Allein eine Rolle Geschenkpapier hat einen Ressourcenverbrauch von 180 g Holz (das entspricht einer Menge von 840 Streichhölzern), 8,4 Liter Wasser und 0,336 kWh Energie (genug, um eine Energiesparlampe 33 Stunden brennen zu lassen).[1]

Viele denken jetzt wahrscheinlich, dass das bedruckte Kraftpapier mindestens einen genauso hohen Verbrauch von Ressourcen verursacht – das stimmt allerdings nicht. Das bedruckte, braune Geschenkpapier wurde hinsichtlich des Nachhaltigkeitsgedanken mit umweltschonenden Farben und einem energiesparenden Druckvorgang bedruckt. So wird garantiert, dass das Geschenkpapier zwar bunt ist, aber dennoch umweltfreundlich.

Mit diesen ökologischen Gedanken sind der Kreativität hinsichtlich nachhaltiger Geschenkverpackungen keinerlei Grenzen gesetzt. Ob Kraftpapier (natur oder bedruckt), Geami WrapPak oder Naturfaser-Kordeln – bei ratioform finden Sie alles hinsichtlich ökologischer Verpackung für Geschenke und können Trends setzen!

 

 

Quelle: [1] vgl. https://www.greencity.de/so-verpackst-du-geschenke-nachhaltig/

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Kunststoffstrategie der EU – was steckt hinter recyelbaren, oxo-abbaubaren und biobasi... In Europa werden jedes Jahr 25 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle erzeugt, aber nur 30 % davon werden recycelt, der Rest landet auf Deponien, Verbrennungsanlagen oder in der Umwelt – hauptsächlich im Meer – 85 % der Abfälle an Stränden sind aus Kunststoff. Um die Umwelt zu schützen und gleichzeitig die Grundlagen für eine neue Kunststoffwirtschaft ...
Weltumwelttag am 05. Juni – Motto „Beat Plastic Pollution“ Der Tag der Umwelt wird jährlich am 05. Juni gefeiert. Mit verschiedenen Aktion wird dabei versucht das Umweltbewusstsein rund um den Globus zu fördern. Ins Leben gerufen wurde der Weltumwelttag 1972 vom United Nations Environment Programm, nach der ersten Weltumweltkonferenz in Stockholm. 150 Staaten beteiligen sich jedes Jahr und seit 1976 ist De...
Unternehmen setzen Zeichen: Mehr Nachhaltigkeit bei Verpackungen Unter dem Stichwort „New Plastics Economy“ haben sich elf internationale Konzerne das Ziel gesetzt bis spätestens 2025 vollständig wiederverwendbare, recycel- oder kompostierbare Verpackungen einzusetzen beziehungsweise herzustellen. Unter den Konzernen sind Konsumgüterhersteller, Verpackungsproduzenten und Einzelhändler. Diese elf Unternehmen v...

1 Trackback / Pingback

  1. Unser neues Geschenkverpackungs-Sortiment | ratioform Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*