Ballenpresse – Verpackungsentsorgung kompakt

Karton-müll2
Foto: Shutterstock

Egal ob Sie einen Wochenendeinkauf für die Familie machen, im Internet bestellen, eine Wohnung einrichten oder in der Firma eine Warenlieferung erhalten. Eins haben all diese Dinge gemeinsam: Verpackungsmaterial. Folie, Kartonage, Füllmaterial, Klebeband – zum Schutz der Ware unerlässlich. Heute wollen wir Ihnen aber nicht erklären, wie Sie Ihre Produkte am besten verpacken. Sondern wir zeigen Ihnen anhand eines Kundenprojektes, wie Sie mit der Verpackung umgehen, nachdem Sie Ihre Ware in den Händen halten.

 

Der Kundenwunsch: Weg mit dem Verpackungsresten

Unser Kunde kommissioniert Waren, einfach gesagt: Die vom Hersteller gelieferten Pakete müssen für die Verkaufsläden umgepackt werden. Täglich kommen die Anlieferungen bei unserem Kunden an. Alles gut verpackt in Boxen. Diese müssen nun ausgepackt, um später wieder eingepackt und weiter verschickt zu werden. Somit entsteht viel Kartonagenabfall. Es gibt zwar einen Papiercontainer, allerdings befindet dieser sich im Untergeschoss. Umverpackt wird aber im 1. Stock. Die Kartonagenabfälle wurden in einer grossen Kiste, einem Wellkarton-Container, gesammelt und anschliessend zum Papiercontainer gebracht. Um sich diesen Aufwand zu sparen, hatte der Kunde nach einer neuen Lösung gesucht und uns um Hilfe gebeten.

 

Die Idee

Nach einem Besuch vor Ort, kam schnell die Idee der Ballenpresse. Der Kunde war zwar begeistert, wollte aber die Maschine erst testen. Eingeleitet haben wir die Testphase mit einer einfachen Version, einer Ballenpresse mit einer Presskammer. So konnte der Kunde sehen, ob diese Art von Maschine überhaupt für sein Problem das Richtige ist. Die Ballenpresse an sich war eine gute Idee, allerdings war das Modell zu schnell voll und der Kunde nicht zufrieden. Somit kam es zur zweiten Testphase, diesmal wurde eine Ballenpresse mit Doppelkammer vorgestellt.

 

 

Die Lösung

Nach der Testphase der Ballenpresse mit Doppelkammer war der Kunde absolut überzeugt und zufrieden. Letztendlich bestellte er seine Ballenpresse. Seit dem werden alle Verpackungsabfälle darin gesammelt und in leicht zu entsorgende Ballen gepresst. Wussten Sie, dass eine Ballenpresse das Verpackungsmaterial auf bis zu 7 % des Ausgangsvolumens verdichten kann? Ausserdem überzeugten die einfache Bedienbarkeit sowie die kompakte und platzsparende Bauweise.

 

Ballenpresse Ballenpresse Ballenpresse

Wie entsorgen Sie Ihre Verpackungsmaterialien?

Übrigens, weitere Ideen zur cleveren Verpackungsentsorgung finden Sie in diesem Artikel.

 

 

 

Sharing is caring - Vielen Dank!

Das könnte Sie auch interessieren:

Gut geschützt auf dem Weg zum Höhenflug Ganzheitliche Verpackungs- und Prozessanalyse für Telair International GmbH   "Ausnahmsweise sind wir mit null Prozent zufrieden – in puncto Transportschäden." Wolfgang Kordes, Abteilungsleiter Warehouse, TelAir International GmbH Telair International, Hersteller von Cargo-Loading-Bauteilen im oberbayerischen Miesbach, verpackte – bezi...
Damit der Sitz gut sitzt Die richtige Polsterung für die Verpackung von hochwertigen Toiletten          Wir haben die Reklamationsquote auf nahezu null Prozent reduziert! Marita Burmann, Geschäftsführerin, Wilh. Heunert GmbH & Co. KG Das nordrhein-westfälische Handelsunternehmen Heunert suchte einen professionellen Schutz für den Versand von Sanitärobjekte...
Retoure – Wenn die Ware den Rückweg antritt Onlinehändler werden es wissen oder zumindest vermuten, da sie diejenigen sind, die es jeden Tag zu spüren bekommen: Wir sind Retouren-Weltmeister. Die Gründe liegen auf Angebots- aber auch auf der Nachfrageseite. Das Kleid ist nicht das Bestellte, der Ring zu klein oder die Einsicht zurückgekehrt, dass man eigentlich gar kein 50. Paar Schuhe be...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*